Meine Ziele


Ich willZiele2

  • MEHR Lebensqualität für uns Bürger. Hierzu zählen die vielen kleinen Dinge, die das Leben in unserer Gemeinde schöner bzw. einfacher machen, wie z.B. eine Packstation, ein Trimm-Dich-Pfad, Einkaufsmöglichkeiten, kulturelle Veranstaltungen, usw.
  • MEHR Förderung von Familien, wie z. B. ausreichend Plätze und mehr Flexibilität bei der Kinderbetreuung, Unterstützung des Rabennests, aber auch eine Modernisierung von Kinderspielplätzen. Außerdem die Ausweisung von Baugebieten mit Einheimischenmodell. Interessant scheint mir auch die Idee eines „Integrierten Wohnens“ des Klosters St. Ottilien zu sein, das in der Nähe des Guggenbergs entstehen soll.
  • MEHR Einnahmen für die Gemeinde und dadurch mehr Angebote für die Bürger. Dazu ist ein Zukunftskonzept „Geltendorf 2030“ zu erarbeiten und das Gewerbe zu fördern*, beispielsweise mit mehreren verkaufsoffenen Sonntagen. Als Nebeneffekt würden ortsnahe, qualifizierte Arbeitsplätze entstehen. Die Ritterspiele könnten möglicherweise besser genutzt werden, wie z.B. für Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Aktionen rund um das Spektakel.

 

Sind Ihnen diese Themen auch wichtig? Dann können Sie mir gerne Ihre Anregungen und Ideen zukommen lassen.

 

*Hintergrundinformation zur Gewerbeförderung

Im Vergleich mit anderen ähnlich großen Gemeinden zeigt sich eine deutliche Schwäche Geltendorfs bei den Gewerbeeinnahmen. Damit sich der Handlungsspielraum für unsere Gemeinde in Zukunft deutlich verbessert und  mehr als nur Pflichtaufgaben finanziert werden können, müssen Maßnahmen zur Erhöhung der Gewerbeeinnahmen getroffen werden.

 

Indikator Geltendorf Landkreis LL Emmering Weßling Untermeitingen
Bevölkerung 2011 5.586 115.215 6.405 5.215 6.468
Einkommensteuer (Euro/Einwohner) 461,6 429,8 474,3 538 437,6
Gewerbesteuer (netto) (Euro/Einwohner) 78,5 322 340,8 378,5 114,9
Verschuldung im Kernhaushalt  (Euro/Einwohner) 1.207,6 1.300,1 0 101,2 305

Quelle: Wegweiser Kommune, Datenstand 2011