Antrag für Maßnahmen zur Verbesserung der Gewerbesituation


Für die Sitzung des Gemeinderats am 30.07.2015 habe ich in meiner Eigenschaft als Gewerbereferent folgenden Antrag gestellt*:

Die Gewerbesteuer gehört zu den beiden wichtigsten Einnahmequellen der Gemeinden. Sie ist die wichtigste originäre (selbstbestimmte) Einnahmequelle der Gemeinden. In der Gemeinde Geltendorf hat die Gewerbesteuer – im Vergleich zur Einkommensteuer – jedoch nur eine geringe Bedeutung.

Konkret stellt sich die Situation für die Gemeinde im Vergleich zu anderen Gemeinden wie folgt dar:

  • Insgesamt ist Einnahmesituation (pro Einwohner) mittelmäßig
  • Die Gewerbesteuereinnahmen (pro Einwohner) sind deutlich unterdurchschnittlich
  • Bei Arbeitsplätzen vor Ort ist die Gemeinde Schlußlicht im Landkreis

Um mehr Handlungsspielräume zu haben, muss die Gewerbesituation und die Einnahmen daraus verbessert werden. Es ist jetzt erforderlich, entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Daher beantrage ich folgende Punkte:

  1. Einrichtung einer Arbeitsgruppe, die einen Vorschlag über geeignete Flächen entwickelt. Vorlage bis Jahresende 2015.
  2. Einberufung einer Gewerbeversammlung im November 2015.
  3. Durchführung von Gesprächen mit den 10 größten Gewerbetreibenden ab 2016.

 

Ergänzung aus der Sitzung vom 13.08.2015: Der Gemeinderat hat einstimmig meinen Antrag unterstützt! Ganz herzlichen Dank an die Kollegen aus allen Fraktionen!

Hier der Bericht im Landsberger Tagblatt am 17.08.2015: „Gemeinde will mit Gewerbe reden“

 

* Hinweis: Der Tagesordnungspunkt wurde aus Zeitgründen auf die nächste Sitzung am 13.08.2015 verschoben.